Meiko

Follow:

Eigentlich kam Meiko 2012 nur zu den JazzVocals, weil er „Hide and Seek“ singen wollte. Mittlerweile macht er aber auch bei anderen Liedern mit und hat sich praktisch unentbehrlich gemacht: als S├Ąnger, Mensch, meistest anwesender Partygast und als Garant f├╝r launige Ansagen und ausreichend Frohsinn, um im richtigen Moment hitzige Diskussionen abzuk├╝hlen.

Susa

2020 ┬ę J*ZZV*C*LS